Startseite   +   Anregungen   +   Login   +   Impressum
 
 
 

Gemeinde Deining

Vorschaubild

Schloßstr. 6
92364 Deining

Telefon (09184) 83000
Telefax (09184) 830099

Homepage: www.deining.de/

Vorstellungsbild

Allgemeines :

 

 

Bürgermeister: Alois Scherer
Einwohner: 4.370
Fläche: 71,37 km²
Lage: 471 m ü.d.M.

 

 

 

Lage :

Deining - im Tal der Weißen Laber gelegen - hat mit seinen drei kleineren Seitentälern eine vielfältige und außergewöhnlich schöne Landschaft zu bieten.

 

 

 

Historisches :

 

Deining zählt zu den ältesten Orten im Landkreis. 1072 erstmals urkundlich erwähnt durch Bischof Gundekar II. von Eichstätt. Deining gehörte zum Rentamt Amberg und zum Landgericht Neumarkt des Kurfürstentums Bayern. Die Freiherren von Löwenthal unterhielten hier eine offene Hofmark.

1796 wurde in der Schlacht von Deining blutige Geschichte geschrieben. Dabei unterlag die Armee der jungen französischen Republik der kaiserlich-österreichischen Armee.

Die Gemeinde entstand 1818 mit der bayerischen Verwaltungsreform.

 

 

 

Besonderes :

 

 

  • Im Südwesten auf einer Anhöhe stand bis zu den Erbfolgekriegen um 1504 eine Burg. Lediglich der Flurname "Alte Burg" erinnert noch daran.

  • In der Ortsmitte befindet sich das Deininger Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Das im Privatbesitz befindliche Anwesen mit einem großen Schlossgarten beherbergte viele Adelgeschlechter.

  • Wohl bekanntester Deininger ist der Kirchenmaler Georg Lang, der 1840 hier geboren wurde. Er malte Altarbilder, Deckengemälde und Kreuzwegstationen. Ihm zu Ehren wurde auf dem neugestalteten Rathausplatz ein Brunnen errichtet. Dort laden Ruhebänke zur Rast und Entspannung ein.

  • Wallfahrtskirche Maria Lengenbach


Aktuelle Meldungen

Mitteilungsblatt Mai 2014

(17.04.2014)

diesmal möchte ich Ihnen den 26. April ans Herzen legen, denn da findet die Eröffnung aller GIB Parcours statt. GIB - das steht für „Generation in Bewegung“. Von Kleinkind über Jugendliche bis zum Erwachsenen bieten die Bewegungsparks für jeden die richtige Übung. Alle beteiligten AOM Kommunen haben sich ein buntes Programm überlegt und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sie können bereits ab  10 Uhr in Parsberg mit dem Bus an der Bürgermeisterstaffel teilnehmen und somit jede Anlage besuchen oder sie picken sich einzelne Orte heraus, die für Sie von Interesse sind. Start 10 Uhr Parsberg, 11 Uhr Deining, 14:45 Uhr Buchberg, 12:15 Uhr Mühlhausen, 13:00 Uhr Freistadt, 13:45 Uhr Seligenporten, 14:15 Postbauer-Heng und Finale ist um 15 Uhr in Berngau. Folgen Sie einfach den GIB Wegweisern. Für Sie vor Ort sind Physiotherapeuten, welche die Fitnessgeräte erklären und Hilfe anbieten. Am Ende des Tages werden attraktive Gewinne verlost.

Ihr Heinz Meyer

Bürgermeister Gemeinde Burgthann, Sprecher des AOM

[Download]

Mitteilungsblatt April 2014

(20.03.2014)

Der AOM – Radl- und Wanderkalender 2014 ist da!

Bereits zum 5. Mal haben die zehn Kommunen des AOM auf der Freizeitmesse in Nürnberg den jährlichen neu erscheinenden Radwanderkalender vorgestellt. Von Mai bis Oktober lassen die geführten Rundtouren für alle sattelfesten Hobbyradler und Wanderbegeisterte keine Wünsche offen. Im Mittelpunkt jeder geführten Tour steht als Highlight die Besichtigung einer Besonderheit der Region. Ortskenner und Experten begleiten alle Touren und auch das gesellige Beisammensein kommt bei den gemütlichen Einkehren nicht zu kurz. Die Kalender liegen  in den Rathäusern der  teilnehmenden Kommunen aus. 

Ein weiterer wichtiger Termin ist die Einweihung der acht Erlebnisspielplätze für Groß und Klein am 26. April. Näheres dazu im nächsten AOM Blatt. Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor!

Ihr Heinz Meyer

Bürgermeister Gemeinde Burgthann, Sprecher des AOM

[Download]