Startseite   +   Anregungen   +   Login   +   Impressum
 
 
 

Gemeinde Sengenthal

Vorschaubild

Winnberger Straße 26
92369 Sengenthal

Telefon (09181) 2984155
Telefax (09181) 2984154

Homepage: www.sengenthal.de

Vorstellungsbild

Allgemeines :

 

Kriegerdenkmal u Pfarrkirche St  Nikolaus in Reichertshofen.jpg

 

Bürgermeister: Werner Brandenburger
Einwohner: 2.741
Fläche: 28,53 km²
Lage: 434 m ü.d.M.

 

 

 

Lage :

 

Ludwig Donau Main_Kanal Bild 1.jpg

Die Gemeinde Sengenthal liegt südlich der Großen Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. und ist über die Bundesstraße B 299, die das Gemeindegebiet von Nord nach Süd durchquert, an des überörtliche Verkehrsnetz angebunden.

 

Historisches :

Lourdesgrotte im Ortsteil Reichertshofen.jpg

 

Sengenthal und Forst gehörten im 13. Jh. zur kaiserlichen Hofmark Berngau, während die Herren von Stein als Verwaltungsbeamte in Reichertshofen saßen. Nach ihrem Aussterben ging das Reichslehen an die Herren von Wolfstein, Mannschaft und Botmäßigkeit aber blieben kurfürstlich-bayerisch. Seit Mitte des 19. Jh. Entstand eine enge Verbindung zwischen Sengenthal und Reichertshofen: Eine gemeinsame Pfarrei wurde ins Leben gerufen. Schon 1070 ist von einer Kirche in Reichertshofen die Rede. 1759 wurde das gegen Ende des 14. Jh. entstandene Gebäude abgerissen und neu gebaut. Dreißig Jahre dauerte es bis der Neubau komplett war, denn die Finanzmittel waren knapp. Aber die Kirche mit ihrem prächtigen Hochaltar steht bis heute.

 

 

 

Besonderes :

 

  • Pfarrkirche St. Nikolaus in Reichertshofen

  • Aufgelassener Jura-Steinbruch einer ehemaligen Zementfabrik mit Fossilien und Versteinerungen

  • Baggersee (Sandgrube) an der B 299 beim Ortsteil Greißelbach: Hier bieten sich im Sommer ausgedehnte Bade- und Erholungsmöglichkeiten, aber auch schnelle Erfrischungsgelegenheiten für den etwas eiligeren Sportsmann.

  • Der stillgelegte Steinbruch Winnberg diente ab 1930 der Rohstoffgewinnung für die Zementherstellung. Mittlerweile ist er in privater Hand, aber nach Anmeldung kann man ihn zur Fossiliensuche betreten. Geologen aus aller Welt kennen diese Fundstelle. Denn hier erschließen sich die Schichten des Mittleren und Oberen Jura besonders schön. Ammoniten, Muscheln und Schnecken sind ebenso zu finden wie seltene Kleinfauna.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Mitteilungsblatt Mai 2014

(17.04.2014)

diesmal möchte ich Ihnen den 26. April ans Herzen legen, denn da findet die Eröffnung aller GIB Parcours statt. GIB - das steht für „Generation in Bewegung“. Von Kleinkind über Jugendliche bis zum Erwachsenen bieten die Bewegungsparks für jeden die richtige Übung. Alle beteiligten AOM Kommunen haben sich ein buntes Programm überlegt und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sie können bereits ab  10 Uhr in Parsberg mit dem Bus an der Bürgermeisterstaffel teilnehmen und somit jede Anlage besuchen oder sie picken sich einzelne Orte heraus, die für Sie von Interesse sind. Start 10 Uhr Parsberg, 11 Uhr Deining, 14:45 Uhr Buchberg, 12:15 Uhr Mühlhausen, 13:00 Uhr Freistadt, 13:45 Uhr Seligenporten, 14:15 Postbauer-Heng und Finale ist um 15 Uhr in Berngau. Folgen Sie einfach den GIB Wegweisern. Für Sie vor Ort sind Physiotherapeuten, welche die Fitnessgeräte erklären und Hilfe anbieten. Am Ende des Tages werden attraktive Gewinne verlost.

Ihr Heinz Meyer

Bürgermeister Gemeinde Burgthann, Sprecher des AOM

[Download]

Mitteilungsblatt April 2014

(20.03.2014)

Der AOM – Radl- und Wanderkalender 2014 ist da!

Bereits zum 5. Mal haben die zehn Kommunen des AOM auf der Freizeitmesse in Nürnberg den jährlichen neu erscheinenden Radwanderkalender vorgestellt. Von Mai bis Oktober lassen die geführten Rundtouren für alle sattelfesten Hobbyradler und Wanderbegeisterte keine Wünsche offen. Im Mittelpunkt jeder geführten Tour steht als Highlight die Besichtigung einer Besonderheit der Region. Ortskenner und Experten begleiten alle Touren und auch das gesellige Beisammensein kommt bei den gemütlichen Einkehren nicht zu kurz. Die Kalender liegen  in den Rathäusern der  teilnehmenden Kommunen aus. 

Ein weiterer wichtiger Termin ist die Einweihung der acht Erlebnisspielplätze für Groß und Klein am 26. April. Näheres dazu im nächsten AOM Blatt. Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor!

Ihr Heinz Meyer

Bürgermeister Gemeinde Burgthann, Sprecher des AOM

[Download]